Schrift vergrößern Schrift Normal Schrift verkleiner

Bundesfreiwilligendienst (BFD) / Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Voraussetzungen
Ist Deine Vollzeitschulpflicht erfüllt, dann hast Du die Möglichkeit im Rahmen eines Bundesfreiwilligendienstes unsere Einrichtung sowie den Beruf des Gesundheits- und Krankenpflegers näher kennenzulernen. Der BFD ist im Gegensatz zum FSJ altersmäßig nicht beschränkt und bietet somit auch für ältere Menschen eine gute Möglichkeit, sich im Rahmen eines Freiwilligendienstes zu engagieren.

Dauer des Einsatzes
In der Regel dauert der BFD/ das FSJ  in unserer Einrichtung 12 Monate und beginnt immer zum 01.09. eines Jahres. Auf Anfrage prüfen wir jedoch auch gerne die Möglichkeit, ob wir die Regelzeit für Dich auf 6 Monate reduzieren oder auf 18 Monate erweitern können. Das FSJ kannst Du nur bis zu Deinem 27. Lebensjahr absolvieren, der BFD dagegen bietet engagierten Menschen über das 27. Lebensjahr hinaus eine Vollzeittätigkeit an. Auf Wunsch ist die Absolvierung auch in Teilzeit mit mehr als 20 Stunden wöchentlich möglich, wenn Du das 27. Lebensjahr überschritten hast.

Einsatzbereiche
Im Rahmen Deines BFD’s/ FSJ’s ist es uns ein besonderes Anliegen, dass Du mehrere Einsatzbereiche in unserem Psychiatriezentrum kennen lernst. Du hast somit die Möglichkeit, einen Blick in unsere Gerontopsychiatrie, Kinder- und Jugendpsychiatrie, die Akutpsychiatrie sowie die Zentrale Aufnahme zu werfen und ein Teil des Pflegeteams zu werden.

Sozialversicherung
Über Deine Absicherung musst Du dir keine Gedanken machen. Als Freiwilliger bist Du in der gesetzlichen Unfall-, Kranken-, Pflege-, und Arbeitslosenversicherung abgesichert.

Taschengeld
Während Deines Freiwilligendienstes erhältst Du von uns ein Taschengeld in Höhe von 250 €, täglich ein kostenloses Mittagessen sowie auf Wunsch eine Unterkunft in unserem Schwesternwohnheim.

Kindergeld
Für Freiwillige im BFD/ FSJ besteht Anspruch auf Kindergeld bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres.

Seminare und pädagogische Begleitung
Im BFD/ FSJ besteht das Angebot der pädagogischen Begleitung und der Teilnahme an Seminaren. Diese pädagogische Begleitung erfolgt bei der AWO nach einer auf die Bedürfnisse von jungen Freiwilligen zugeschnittenen Rahmenkonzeption und nach abgestimmten Qualitätsstandards. Bei der Begleitung stehen Dir beim AWO-Träger und bei uns in der Einrichtung feste Ansprechpartner zur Verfügung, die Dich bei deinem Einsatz unterstützen und Dir zur Seite stehen. Der Dienst in der Einsatzstelle orientiert sich an den Lernzielen, die gemeinsam mit dem Freiwilligen vereinbart werden.

Bewerbung und weitere Informationen
Wir freuen uns über Deine aussagekräftige Bewerbung per Post oder E-Mail an die nachstehende Adresse:

AWO Psychiatriezentrum
Personalmanagement
Vor dem Kaiserdom 10
38154 Königslutter

Sind noch Fragen unbeantwortet geblieben, steht Dir Herr Loof unter der Telefonnummer 05353 90-1155 oder per Email unter philipp.loof[at]awo-apz.de gern zur Verfügung. 
Oder informiere dich weiter über die vielfältigen Möglichkeiten unter: http://www.awo-freiwillich.de 

Kontakt

Philipp Loof
Tel.: 05353/90-1155
philipp.loof(at)awo-apz.de