Schrift vergrößern Schrift Normal Schrift verkleiner

Stationen 80.0 und 80.1 – Offene Kinderaufnahmestationen

Die Stationen 80.0 und 80.1 sind offen geführte, gemischt-geschlechtliche Kinderaufnahmestationen, in welcher wir unsere kleinen Patienten behandeln. Hier können Jungen und Mädchen aufgenommen werden, in der Regel im Alter zwischen 6–12 Jahren (in Ausnahmefällen bei entsprechender Indikation auch jünger als 6 Jahre).
Zusätzlich verfügen die Stationen über einen Werk- und Bastelraum. Vor dem Gebäude befindet sich ein großer Spielplatz.
Die Kinder werden wie auch in den anderen Stationen der Klinik nach dem Bezugspflegesystem betreut.
Die Kinder sollen während eines Klinikaufenthaltes üblicherweise den Kontakt zur Familie pflegen können, deshalb sind in der Regel Besuche der Familie erwünscht; die Häufigkeit kann mit den behandelnden Therapeuten abgesprochen werden.

Das Video der Station 80 finden Sie unter folgendem Link:
https://www.youtube.com/watch?v=LYZshf-J4jw&t=3s

Um das Video auf unserer Website anzusehen, müssen Sie das Häkchen zur Cookie-Zustimmung bei "Marketing" setzen.

Station 80 von der hinteren Ansicht

Einzelzimmer

   

Behandlungsspektrum

Krankheitsbilder

Behandelt werden alle psychiatrischen Krankheitsbilder des Kinder- und Jugendalters. Dabei handelt es sich um Verhaltens-, Lern-, Leistungs- und Entwicklungsstörungen sowie um depressive oder psychosomatische Erkrankungen.
• Hyperkinetische Störungen (ADHS) mit einhergehenden Sozialverhaltensstörungen.
• Emotionale Störungen (Ängste, depressive Verstimmungen, schwere Kontaktstörungen, Störungen der Impulskontrolle).
• Probleme aufgrund von Zwangs- und Ticstörungen.
• Schulleistungsprobleme/Schulverweigerungsverhalten (wenn dies im Zusammenhang mit der psychiatrischen Erkrankung steht).
• Psychosomatische Störungen (Enuresis, Essstörungen, körperliche Beschwerden, die durch organische Ursachen nicht erklärt werden können).
• Autismus-Spektrum-Störungen
• Psychosen
• Traumafolgestörungen

Aufnahme

Die Aufnahme auf den Stationen 80.0 und 80.1 erfolgt nach Stellung der Indikation und stationärer Einweisung. Die Stationen arbeiten mit einer Warteliste. Fragen zur Warteliste bzw. zur Anmeldung einer stationären Aufnahme werden werktags von 9.30 bis 13 Uhr von der Casemanagerin unter 05353/901771 entgegengenommen.

Kontakt

Stationsleitung
Henning Pichlak-Simon

Anmeldung zur Aufnahme:
Casemanagerin Station 80: 

Frau Ademeit
Petra.Ademeit(at)awo-apz.de

Innerhalb der Dienstzeiten (Mo.-Fr. von 09:30Uhr bis 13:00Uhr): 
Tel.: 05353 90-1771