Schrift vergrößern Schrift Normal Schrift verkleiner

Eröffnung Fotoausstellung „Offene Gärten“ in der Galerie im Quadrat

Faszination Garten: Ein Blick in Nachbars Garten wirft doch jeder Gartenfreund gern mal, um sich Anregungen für den eigenen zu holen, um zu sehen, welche Blumen und Sträucher da so wachsen und was in Sachen Dekoration alles möglich ist. Um mal ganz unverblümt zu schauen, wie vielfältig die Gartengestaltung sein kann, dafür bieten sich die Aktionstage „Offene Gärten“ bestens an.

Während die ersten Gespräche für den „Tag der offenen Gärten“ im Landkreis Helmstedt in diesem Jahr bereits laufen, können Garten- und Fotografie-Liebhaber in der Galerie im Quadrat auf dem Gelände des AWO Psychiatriezentrum Königslutter noch einmal einen Blick in die teilnehmenden Gärten des vergangenen Jahres werfen. Denn am vergangenen Freitag wurde in der Galerie die erste Fotoausstellung der Helmstedter Gruppe „Aktiv fotografieren“ eröffnet. Die sieben Fotografen der Gruppe dokumentierten erstmals den Aktionstag. Um die 1000 Fotos sind dabei entstanden. „Bei der Vielfalt der verschiedenen Gärten, gab es für uns jede Menge zu fotografieren“, berichtete Karl-Heinz Reppert bei der Eröffnung. 

Da eine Auswahl für die Ausstellung zu treffen, fiel den Akteuren sicher nicht leicht. Am Ende entschieden sie sich für rund 50 Fotografien, die noch bis zum 20. April in der Galerie im Quadrat zu sehen sind. Und die Motive sind so vielfältig wie die Möglichkeiten der Gartengestaltung. Zu sehen sind Nahaufnahmen von einzelnen Blüten, Kleinkunst sowie ganze Anlagen im Gesamtbild. Heike Volkmann von der Lokalen Agenda 21 im Landkreis Helmstedt, die den „Tag der offenen Gärten“ organisiert, zeigte sich begeistert von der Vielfalt der Fotografien: „Eine eindrucksvolle Ausstellung“, lobte sie.