Schrift vergrößern Schrift Normal Schrift verkleiner

Tagesklinik Helmstedt zieht um

Bereits seit April profitieren auch Patienten mit psychischen Erkrankungen aus dem Landkreis Helmstedt von dem tagesklinischen Angebot des AWO Psychiatriezentrum Königslutter (APZ). Denn Anfang April eröffnete die Tagesklinik für 15 Patienten ihre Türen – zunächst am Standort Königslutter. Nun endlich zieht die Tagesklinik an ihren eigentlichen Standort nach Helmstedt, in die Straße Gröpern 9. Ab Montag, 12. Dezember, haben die Patienten die Möglichkeit, direkt in Helmstedt tagsüber an einer teilstationären psychiatrischen Behandlung teilzunehmen und abends sowie an den Wochenenden in das gewohnte soziale Umfeld zurückzukehren.

„Mit dem Objekt in Gröpern 9 wurde nach längerem Suchen passende Räume gefunden. Für Patienten ist es wichtig, dass die Tagesklinik zentral liegt und für sie gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen ist. Das ist uns gelungen“, betont Thomas Zauritz, Geschäftsführer des AWO Psychiatriezentrum. Mit der Tagesklinik Helmstedt kommt das APZ seinem Ziel, in jeder kommunalen Gebietskörperschaft Einzugsgebiets der Klinik das weiterführende Angebot, d.h. eine eigene Tagesklinik für Erwachsenen wohnortnah anzubieten, wieder einen großen Schritt näher. Behandelt werden fast alle psychischen Erkrankungen, wie Depression, Angst- und Zwangsstörungen, Psychosen, Persönlichkeitsstörungen und andere seelische Krisensituationen für die fachliche Hilfe notwendig ist.