Schrift vergrößern Schrift Normal Schrift verkleiner

Weiterbildung zur „Fachkraft für psychiatrische Pflege"

Mit dem Weiterbildungsangebot zur „Fachkraft für psychiatrische Pflege“, an der durch die Pflegekammer Niedersachsen zugelassenen Weiterbildungsstätte, haben sie als examinierte Pflegekraft die Möglichkeit, ihre pflegerischen Handlungskompetenzen qualifiziert weiterzuentwickeln. 

Aufgrund neuer Erkenntnisse aus Pflegewissenschaft und Pflegeforschung haben sich die Anforderungen in der psychiatrischen Pflege stets weiter entwickelt.

Das AWO Psychiatriezentrum Königslutter stellt sich dieser Herausforderung und damit dem Bedarf von weitergebildeten Pflegefachkräften in den psychiatrischen Arbeitsfeldern.  

Dazu soll die Weiterbildung, laut Weiterbildungsziel der Weiterbildungsordnung, zur eigenverantwortlichen Pflege in allen Fachgebieten der Psychiatrie und zur mitverantwortlichen Betreuung psychisch Kranker befähigen. Sie soll es ermöglichen, geschlechts- und altersspezifische, soziale und ethnologische Unterschiede der Personen, auf die sich die Tätigkeit bezieht, zu erfassen und zu berücksichtigen.

Das Curriculum, das sich stets den Entwicklungen im theoretischen und praktischen Pflegebereich anpasst, ist modular aufgebaut und ermöglicht so eine strukturelle Übersicht über die Gesamtwissensvermittlung. Durch jeweilige Abschlussarbeiten werden Module abgeschlossen. Entsprechend der Vorgaben der Weiterbildungsordnung der Pflegekammer Niedersachsen in Gesundheitsfachberufen wird das theoretisch erarbeitete Wissen in 3 Praxiseinsätzen in unterschiedlichen mit jeweils 462 Stunden in Alltagssituationen der Patienten oder Klienten erprobt.

Abgeschlossen wird die zweijährige, berufsbegleitende Fachweiterbildung mit einer Facharbeit, einer schriftlichen und mündlichen Prüfung. Bei erfolgreichem Bestehen qualifizieren sie sich zur, von der Pflegekammer Niedersachsen anerkannten „Fachkraft für psychiatrische Pflege“.

Zielgruppe der Weiterbildung

Alle interessierten MitarbeiterInnen der Berufsgruppen,
Gesundheits- und Krankenpflege sowie Altenpflege in:
• stationären und teilstationären psychiatrisch-klinischen Einrichtungen,
• der ambulanten (psychiatrischen) Pflege,
• der stationären und ambulanten Eingliederungshilfe,
• Einrichtungen der ambulanten und stationären Pflege, insbesondere in der Pflege für Menschen mit einer psychiatrischen Erkrankung. 

Umfang der Weiterbildung

720 Stunden Theorie (Blockunterricht) in jeweilige Module aufgeteilt und 3 x 462 Stunden Praktikumseinsätze  in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern.

Ziele der Weiterbildung

• Höhere Qualifizierung der beruflichen Handlungskompetenz in allen psychiatrisch-pflegerischen Arbeitsfeldern,
• Fähigkeit im Vermitteln von Alltagssituationen, Erkennen von Gesamtzusammenhängen,
• Reflexive und selbstkritische Haltung im Umgang mit den Patienten/Klienten,
• Soziale Kompetenz im Hinblick auf Kommunikation, Kooperation, Koordination und konstruktive Zusammenarbeit im Team und mit internen und externen Dienstleistern,
• Kenntnisse über Entwicklungen, Verläufe, gruppendynamische Zusammenhänge, Familien und alternative Lebensformen, sowie Angehörigenarbeit,
• Theoretische Ansätze in die Praxis umsetzen,
• Pflegewissenschaftliche Kenntnisse und Fertigkeiten anwenden.

Teilnahmevoraussetzungen

• Nachweis einer abgeschlossenen Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege oder Altenpflege,
• eine mindestens 2-jährige Berufserfahrung in psychiatrischen Arbeitsfeldern. 

Abschlussarbeiten und Abschluss

Erstellen einer Facharbeit über den Verlauf und das Ergebnis einer einzelfallbezogenen psychiatrischen Pflege und in eigener Verantwortung geführtes Einzel- oder Gruppengespräch oder eine längerfristige Gruppen oder Projektarbeit

Abschluss: Pflegekammer Niedersachsen anerkannte „Fachkraft für psychiatrische Pflege“.

Termine, Informationen, Gebühren und Anmeldung

Termine und Informationen
Beginn: 04.2021  (der genaue Termin wird noch bekannt gegeben)
Anmeldeschluss für die Weiterbildung: 31.10.2020
Informationsveranstaltung: im Februar 2021  (der genaue Termin wird noch bekannt gegeben)

Allgemeine Informationen erteilt die Weiterbildungsleitung:
Corinna Herzig (05353.90-1635)
E-Mail: Corinna.Herzig@awo-apz.de

Teilnahmegebühren 
ca. 6.000,00 € in 3 Jahresraten nach Rechnungsstellung

 

Verpflegung und Unterkunft

Verpflegung
In der Kantine des AWO Psychiatriezentrum können Sie für 5,50€ zu Mittag essen. Außerdem befindet sich auf dem Gelände das Bercafé. 

Unterkunft
In Königslutter befinden sich diverse Übernachtungsmöglichkeiten. 

Kontakt

Leitung Weiterbildungsstätte
Frau Corinna Herzig
Tel.: 05353 90-1635
Email: Corinna.Herzig(at)awo-apz.de